Neuigkeiten

10.12.2018, 09:34 Uhr
Thorsten Frei: Annegret Kramp-Karrenbauer ist eine gute Wahl für die CDU
Starke Führung und Integration der Flügel sind jetzt gefragt
Zur Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur Vorsitzenden der CDU Deutschlands erklärt der Bundestagsabgeordnete und stellvertretende CDU-Landesvorsitzende Thorsten Frei: 

Ich gratuliere Annegret Kramp-Karrenbauer zu ihrer Wahl zur neuen Vorsitzenden der CDU Deutschlands. Gleichzeitig wünsche ich ihr viel Kraft und Erfolg für ihre zukünftige Arbeit und die damit verbundenen notwendigen Weichenstellungen.

Kramp-Karrenbauer steht nicht zuletzt wegen ihrer vielfältigen Verantwortungsübernahme auf den unterschiedlichsten Ebenen von Gesellschaft und Partei für Erfahrung und Integrationskraft. Sie steht für einen nahtlosen Wechsel an der Spitze unserer Partei.

Ihre große Aufgabe wird es sein, die CDU zu alter Stärke mit Werten im Bereich von 40% zu führen. Zentral dafür ist die Besinnung auf unsere Stärken, bei denen wir auch aus Sicht der Bürger die größten Kompetenzen besitzen. Für mich bedeutet dies vorrangig die Stärkung der inneren Sicherheit, die Betonung marktwirtschaftlicher Prinzipien sowie die konsequente Anwendung der christlichen Soziallehre. Erste Impulse hat sie bereits in den vergangenen Wochen im Rahmen der Regionalkonferenzen gesetzt.

Aus meiner Sicht kommt es in der von größter Dynamik geprägten Epoche der Digitalisierung und Globalisierung mehr denn je darauf an, den Menschen zuzuhören, Politik verständlich zu erklären und Orientierung in den wichtigen Fragen der Zeit zu bieten. Hier sehe ich eine Stärke von Annegret Kramp-Karrenbauer. Das hat sie mit ihrer Arbeit als Generalsekretärin bewiesen.

In jedem Fall hat der CDU der lebendige Wettstreit um Positionen und Köpfe in den letzten Wochen neue Frische beschert. Ich hoffe, dass wir uns dies absehbar bewahren können. Dennoch zeigen das spannende Rennen und das knappe Ergebnis auch, dass wir als Volkspartei durch unterschiedliche Strömungen und Ansichten geprägt sind. Deshalb ist es die oberste Aufgabe von Annegret Kramp-Karrenbauer, die Reihen der CDU-Familie zu schließen und alle Flügel zu integrieren. Das war die Stärke der CDU in der Vergangenheit. Das wird nach unnötigen Streitereien in der jüngeren Vergangenheit auch wieder die Stärke der Zukunft. Das erwarten unsere Mitglieder, unsere Wähler und letztlich auch alle Menschen in unserem Land.